Aktuelle Seite: Home


SSV Tirpersdorf - FSV Rempesgrün 3:0 (03.11.2019)

Zum vorletzten Heimspiel des Jahres empfingen wir die Kicker aus Rempesgrün. Von Anfang an zeichnete sich ab wer Herr im Ring ist. So ließ der erste Treffer durch Vahl nicht lange auf sich warten. Trotz deutlicher Überlegenheit blieb es zur Pause beim nur 1:0. Halbzeit 2 - ein ähnliches Bild. Das "Mehr" an Ballbesitz und Spielkontrolle sollte sich bald in Tore ummünzen. Grundig und St. Vogel sorgten mit ihren Treffern für den ungefährdeten 3:0 Endstand. Am Ende ein verdienter Sieg, der durchaus hätte höher ausfallen können - fehlende Kaltschnäuzigkeit und ein guter Gästetorhüter verhinderten aber Schlimmeres.

Die Bilder sind hier online.

SV Turbine Bergen - SSV Tirpersdorf 1:2 (20.10.2019)

Zum Auswärtsspiel in Bergen waren die Rollen vornweg klar verteilt. Gegen die punktlose Heimelf aus Bergen wurde von jedermann ein Sieg erwartet, doch dass man in der Nachbargemeinde keine Punkte geschenkt bekommt - das war jedem einzelnen klar. Dementsprechend gingen wir konzentriert ins Spiel und waren auch gleich von Beginn an die überlegene Mannschaft. Für die 2:0 Pausenführung sorgte St. Vogel im Alleingang. Erst wurde er perfekt von Meisel in die Lücke bedient und konnte allein vorm Torwart zur Führung vollstrecken. Nur wenig später landete sein Abschluss von der Strafraumgrenze unhaltbar im rechten Eck. Halbzeit zwei war zunächst arm an Höhepunkten - bis ein im Nachschuss verwandelter Elfmeter die Bergener wieder hoffen lies. In der Folgezeit erhöhte die Heimelf den Druck, konnte sich aber keine klaren Chancen zum Ausgleich herausarbeiten. Selbst verpasste man es bei dem ein oder anderen Konter den Sack zuzumachen - trotz aussichtsreicher Chancen. So blieb es am Ende beim verdienten 2:1 Sieg und man steht mit 16 Punkten nun auf Platz 5.

Die Bilder sind hier online.

SSV Tirpersdorf - SV Coschütz 2:1 (13.10.2019)

Wir begannen wie die Feuerwehr und gingen bereits nach einer Minute mit 1:0 in Führung. A. Vogel spielte in der Spitze auf St. Vogel und dieser brachte die Kugel im Kasten unter. 10 Minuten später hatten wir die dicke Möglichkeit per Strafstoß das 2:0 zu erzielen, allerdings scheiterte El Molla am gegnerischen Torwart. Unsere Jungs hatten das Spiel eigentlich weiterhin gut im Griff und wir erarbeiteten uns auch sehr gute Möglichkeiten, in einen weiteren Treffer konnten wir dies aber nicht ummünzen und so ging es mit dem 1:0 in die Pause. Die Gäste aus Coschütz kamen besser aus der Halbzeit, setzten uns unter Druck und kamen nach 54 gespielten Minuten so zum Ausgleich. Sie hatten kurz vorher aber auch schon eine sehr gute Chance, allerdings war Lederer zur Stelle und parierte den Ball. Die Gastmannschaft war nun besser im Spiel und drückte uns hinten rein. Den Treffer zum 2:1 erzielten aber unsere Jungs. Meisel sah, dass der Torwart etwas weit vorm Tor stand, zog auf Höhe der Mittellinie einfach mal ab und der Ball senkte sich ins Tor. In der Schlussphase ließen wir nichts weiter anbrennen und so fuhren wir den wichtigen Dreier nach Hause.

Die Bilder sind hier online.

FC Teutonia Netzschkau - SSV Tirpersdorf 2:1 (05.10.2019)

Zum Auswärtsspiel in Netzschkau fragten sich zunächst alle 22 Akteure, warum man bei guter Bespielbarkeit des Hauptplatzes auf den holprigen Nebenplatz ausweichen musste, aber sei es drum. So war es, wie zu erwarten, über 90 Minuten ein wenig ansehnliches Spiel mit vielen Nicklichkeiten. Halbzeit eins ohne Höhepunkte. Halbzeit zwei startete gleich furios. Ein Sonntagsschuss und ein sehenswerter Kopfball brachten Netzschkau sofort nach Wiederanpfiff mit 2:0 in Front. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr erzwangen wir eigene Torchancen - doch nur eine konnten wir schlussendlich davon verwerten. Erst kurz vor Ultimo konnte Fischer aus Nahdistanz nach Unachtsamkeit in der Netzschkauer Defensive den Ball über die Linie drücken. Doch das wars dann auch und so mussten wir uns knapp geschlagen geben. Nächste Woche gilt es im Heimspiel gegen Coschütz wieder Punkte einzufahren.

Die Bilder sind hier online.

TSV Trieb - SSV Tirpersdorf 0:0 (28.09.2019)

Gerechte Punkteteilung auf dem Harzberg. Die Hausherren versuchten durch ihre Spielstärke gleich ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden, allerdings hielten wir gut dagegen. Zwingende Torchancen wurden auf beiden Seiten nicht herausgespielt, Fischers Kopfball war dabei noch die beste Möglichkeit. Im ersten Durchgang fielen somit keine Tore mehr und so ging es mit dem 0:0 in die Pause. In Durchgang zwei gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen, wobei es beiden Mannschaften weiterhin nicht gelang, Torabschlüsse zu kreieren, die logische Konsequenz war, dass es weiterhin 0:0 stand. In der Schlussphase des Spieles gab es zwar für beide Teams noch die ein oder andere Möglichkeit, allerdings blieben auch diese ungenutzt - auf dem Papier stand also die Nullnummer.

Die Bilder sind hier online.

Seite 3 von 5

aktuelle Ergebnisse:

SV Blau-Weiß Rebesgrün
4:1
SSV Tirpersdorf

SpG Bergen II/Tirpersdorf/VFC Plauen II
Winterpause
 

Geburtstagskalender:

04.06.2020
Monique Freitag
10.06.2020
Tina Pioßek
19.06.2020
Reinhard Schrodt
20.06.2020
Christian Gennies
27.06.2020
Mathias Seidel
02.07.2020
David Braun
02.07.2020
Manuel Pfaff
07.07.2020
Thomas Weller
09.07.2020
Kevin Kleinert
14.07.2020
Anna-Lena Gruner

nächste Termine:

06.06.2020, 15:00 - 16:45
SV Morgenröthe-Rautenkranz - SSV Tirpersdorf
13.06.2020, 15:00 - 16:45
SSV Tirpersdorf - SG Pfaffengrün
Free business joomla templates